Language
Language
Telefon: 09552 1863 tsv-schluesselfeld@t-online.de
Artikel Aktuelles

Jahresmitgliederversammlung des TSV 1863 Schlüsselfeld e.V. und Verabschiedung

27.08.2021 10:22
von Dannert Fritz
(Kommentare: 0)

Bildtext: v.l.n.r. Johannes Firsching, Klau Müller, Walter Grabow, Fritz Dannert, Dieter Hofmann

Nach 30 Monaten Pause fand am 25. 07.2021 endlich wieder eine Jahresmitgliederver-samm­lung statt. Corona bedingt kam es zu dieser langen Unterbrechung. Die Wortkombi­nation „Corona bedingt“ zog sich wie ein roter Faden durch alle Berichte.

 

Zu Beginn begrüßte der 1. Vorstand Herr Johannes Firsching einige Ehrengäste und alle anwe­senden Mitglieder. Nach der Totenehrung folgten die Berichte der Spartenleiter.

 

Herr Walter Grabow berichtete über die Fußballjugendarbeit, bei der es trotz Spielgemein-schaf­ten mit Aschbach, Burghaslach und Wachenroth in allen Altersgruppen an Jugendli­chen fehlt. Zum Teil bedingt durch den Wechsel von 12 Aktiven in den Seniorenbe­reich. Am Ende seiner Ausführung erklärte Herr Grabow dass er nach über 30 Jahren Jugendarbeit aus diesem Amt zurücktritt und bedankte sich bei allen für die gute Zusammenarbeit. Herr Firsching wiederum bedankte sich bei Herrn Grabow für sein jahrelan­ges Engagement.

 

Der Bericht über die Seniorenmannschaften von Herrn Jürgen Hofmann begann mit dem Ab­bruch Spielsaison 2019/2020 und den dadurch knapp verpassten Aufstieg in die Kreisliga Bam­berg. Dieses Ziel hat man sich für die aktuelle Saison vorgenommen und  sich mit Zugän­gen von Spielern verstärkt. Herr Hofmann gibt bekannt,  dass er nach der Saison 2021/2022 seine jahrelange Spielleitung der Senioren beenden möchte. Herr Firsching dankte Herrn Hofmann für seine geleistete Arbeit. Er weiß aus eigener Erfahrung wie schwer es für den Verein ist gute Spieler zu bekommen, da man am Rande des LKR Bamberg liegt und deshalb viele Fußballer die Fahrtkosten scheuen um nach Schlüsselfeld zu kommen.

 

Die Berichte Turnen, Gymnastik und Ballett fielen aus, da Frau Giesela Ottenschläger durch einen privaten Termin verhindert war.

 

Herr Fritz Dannert erklärte in seinem ausführlichen Bericht über die Abteilung Tischtennis eben­falls von abgebrochenen Spielrunden und Unterbrechungen im Training der Aktiven. Durch die Verkleinerung auf vier Spieler pro Mannschaft, können in der jetzigen Saison weiterhin alle gemeldeten Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Im Jahr 2020 wurde die Tischtennis­abteilung des TSV 40 Jahre alt. Die dafür vorgesehene Feier musste leider ausfal­len, wird aber bei nächster Gelegenheit nachgeholt. Herr Fritz Dannert legt nach über 25 Jah­ren sein Amt als Abteilungsleiter nieder und will nur noch als Tischtennisspieler aktiv sein. Er bedankt sich bei einigen Sponsoren und bei der Vorstandschaft des TSV für die gute Zu­sammenarbeit und wünschte seinem Nachfolger viel Erfolg. Diesen Dank gibt Herr Fir­sching gerne zurück und stellt fest, dass die Tischtennisabteilung ihre Probleme immer al­leine gelöst hat, sofern es überhaupt welche gab.

 

Auch der Vorstandsbericht konnte mit Ausnahme der GTF-Sitzungen, welche mit großen Glück noch vor Pandemiebeginn abgehalten wurden, von keinen anderen Aktivitäten berich­ten. Für das laufende Jahr sind noch drei Veranstaltungen geplant. Am 24. September eine Fischpartie, am 12. und 15. November eine KERWAS-Party sowie ein Kesselfleischessen.

 

Bei der Aussprache zu den Berichten gab es keine Rückfragen, so dass im Anschluss der Schatzmeister Klaus Müller den Finanzbericht darlegte. Der Verein hat aktuell 581 Mitglieder und davon 177 Jugendliche. Das Resümee der vorgestellten Finanzzahlen: „Der TSV hat auch im Jahr 2020 ordentlich gewirtschaftet und ist Schuldenfrei“. Zum weiteren erklärt er den anwesenden Mit­gliedern eine notwendige Satzungsänderung und den Grund dafür. Diese wurde dann einstimmig angenom­men.

 

Der Kassenprüfer Herr Hans Brehm, bestätigte eine solide Kassenführung und schlägt da­nach den Mitgliedern die Entlastung der Vorstandschaft und des Schatzmeisters vor, die auch einstimmig erfolgte.

 

Anschließend wurden die Neuwahlen durchgeführt. Zum Wahlleiter und zwei Wahlhelfern wur­den der Bürgermeister Herr Johannes Krapp, Herr Thomas Messingschlager und Herr Georg Hemmerlein gewählt. Herr Krapp stellte in seiner kurzen Ansprache fest, dass es für die Ver­eine durch die Coronaein­schränkungen schwer ist die Jugendarbeit zu fördern. Auch der Zeit­geist vollzieht einen Wandel und die Konkurrenz der geschäftlichen Freizeiteinrich-tungen nimmt zu. Er dankte allen Aktiven die bereit sind, freiwillig Ämter zu übernehmen.

 

Die gut vorbereitete Wahl ging bei nur 21 wahlberechtigten Mitgliedern schnell von statten und ergab folgende Ergebnisse:

 

  1. Vorstand Dieter Hofmann,            
  2. Vorstand Johannes Firsching,
  3. Vorstand Bernhard Weber,            

            Schatzmeisterin Maria Deyerler,                 

            Schriftführerin Irene Weber,                          

            Jugendvertreter Julian Martin,                     

Mitgliederverwaltung Christoph Hofmann,    

Pressearbeit Klaus Müller,                           

Verwalter Sportanlage Bernhard Weber,

Leiterin Küchenteam Anneliese Ley,             

Leiter Fußball Jürgen Hofmann,                    

Leiter Fußballjugend Julian Martin,              

Leiterin Turnen Giesela Ottenschläger,                  

Leiter Tischtennis Georg Dannert.               

 

Zum Ehrengericht, welches künftig auch als Wirtschaftsbeirat fungieren soll, wurden Herr Georg Leisgang, Herr Klaus Müller und Herr Georg Zipfel gewählt. Auch die Kassenprüfer, Herr Fritz Bachmeier und Herr Hans Brehm wurden wieder ge­wählt. Alle neu- und wieder-gewähl­ten Personen nahmen die Wahl an.

 

Nach Abschluss der Neuwahlen wünschte der Bürgermeister Herr Krapp dem ge­wählten Team ein gutes Gelingen und übergab das Wort dem neuen 1. Vorstand.

 

Herr Dieter Hofmann war froh über die gut verlaufene Neuwahl und be­dankte sich bei allen anwe­senden dafür. Sein besonderer Dank galt den drei ausgeschiedenen Ehrenamtlichen, die man noch gesondert Verabschieden will. Er freut sich auf die Zusammenarbeit mit den Neuge­wählten und hofft auf regen Zuspruch zu den sportlichen und kulturel­len Veranstal-tungen des Vereins.    

 

Verabschiedung der ausgeschiedenen Ehrenamtlichen

 

Am 24. August dieses Jahres wurden in einem kleinen Festakt der Tischtennisspartenleiter Herr Fritz Dannert, der Jugendfußballleiter Herr Walter Grabow und der Schatzmeister Herr Klaus Müller offiziell verabschiedet. 2. Vorstand Johan­nes Firsching lobte und be­dankte sich im besonderen Masse für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und er ist sich sicher, dass die Herren immer, wenn der TSV sich braucht, die­sen nicht im Stich lassen.

 

  1. Vorstand Dieter Hofmann bekräftigt dieses Lob und diese Hoffnung und überreicht jedem ein klei­nes Ge­schenk zum Dank für das Geleistete.

 

Schlüsselfeld, den 24.08.2021        

Zurück